Studentische Hilfskraft (m/w/d) für den Bereich Presse- und Öffentlichkeitsarbeit

Anzeigen-Nr. 223762, veröffentlicht am 15.05.2024
Kategorie: Studierendenjob

Beschäftigungsart:
Teilzeit
Dauer:
ein Semster
Beginn:
ab sofort
Vergütung:
12,33 €
Tätigkeitsbereich:
Kommunikation, PR & Events
Fachbereich:
Medien
Berufserfahrung:
Berufsanfänger
Einsatzort:
Frankfurt am Main
Kontakt­auf­nah­me:
Website

Stellenbeschreibung

Das Max-Planck-Institut für empirische Ästhetik ist ein international ausgerichtetes Forschungsinstitut mit Sitz in Frankfurt am Main. Die Wissenschaftler:innen unseres Instituts erforschen, warum und wie Menschen Kunst erschaffen und sie aufführen, erleben und bewerten.

Wir suchen ab sofort eine

studentische Hilfskraft (m/w/d)

für 50 Stunden im Monat

für den Bereich Presse- und Öffentlichkeitsarbeit

Anforderungen

Ihr Aufgabengebiet:

  • Unterstützung in der Presse- und Öffentlichkeitsarbeit sowie der internen Kommunikation
  • Mitbetreuung der Social-Media-Kanäle
  • Mitarbeit und Unterstützung im Veranstaltungsmanagement
  • Mithilfe und Akquise von Studienteilnehmer:innen
  • Aktualisierung der Institutswebsite und des Intranets
  • Medienmonitoring und Pflege der Medienarchive
  • Aktualisierung von Kontakten und Verteilerpflege
  • Recherchearbeiten

 

Ihr Profil:

  • Sie sind aktuell mindestens im 2. Semester an einer deutschen Hochschule für das Fach Kommunikationswissenschaften, Journalistik, Medien- oder Literaturwissenschaften, Medienmanagement, Journalistik oder einen vergleichbaren Studiengang eingeschrieben.
  • Sie sind journalistisch interessiert und kennen sich mit Social Media gut aus.
  • Sie sind textsicher und versiert im Umgang mit MS-Office.
  • Sie verfügen über sehr gute Deutsch- und Englischkenntnisse in Wort und Schrift.
  • Kenntnisse von SharePoint wären wünschenswert, jedoch nicht obligatorisch.

 

Unser Angebot:

  • ein spannendes und abwechslungsreiches Aufgabengebiet in einem führenden Forschungsinstitut an der Schnittstelle von Kunst, Geistes- und Naturwissenschaften
  • ein moderner Arbeitsplatz in attraktiver Umgebung mit hervorragender Infrastruktur und ÖPNV-Anbindung im Frankfurter Westend
  • eine angemessene und faire Vergütung

 

Das Arbeitsverhältnis ist zunächst auf ein Semester befristet, mit der Option einer semesterweisen Verlängerung.

Die Max-Planck-Gesellschaft strebt nach Geschlechtergerechtigkeit und Vielfalt. Ebenso haben wir uns zum Ziel gesetzt, mehr schwerbehinderte Menschen zu beschäftigen. Wir freuen uns deshalb über Bewerbungen jeden Hintergrunds.

Ihre vollständige Bewerbung inklusive Anschreiben, Lebenslauf, Studienbescheinigung, sowie relevanten Zeugnissen können Sie bis zum 16.06.2024 über unser Bewerbermanagementsystem einreichen (Buttons hier unten am Seitenende).